zur Museumsübersicht

Müllers Sommerlandschaften

Sommerlandschaften von Felix Müller haben die Winterbilder in der aktuellen Präsentation abgelöst. Gemalt wurden sie mit Ölpastellkreiden in den 1970er Jahren. Sie zeigen fränkische Ansichten in zumeist leuchtenden Farben. Eine fast weiß wirkende Sonne an gelblichem Himmel schickt ihre Strahlen über eine sanft gewellte Landschaft, Tannen züngeln wie dunkle Flammen vor dem Signalrot eines Daches. Später Expressionismus trifft symbolische Anmutungen. Ein Feldkruzifix schwebt zwischen Himmel und Erde - der Vogelflug deutet die kommende Auferstehung an.

Geöffnet ist sonntags, 15 - 17 Uhr.  

 


Kontakt
Felix-Müller-Museum Neunkirchen a.Br.
Anton-von-Rotenhan-Str.2 (Zehntplatz)
91077 Neunkirchen am Brand

Postadresse:
Klosterhof 2-4
91077 Neunkirchen am Brand
Dr. Regina Urban (Museumsbeauftragte)

Tel. 09561 / 4274359 (Museumsbeauftragte privat)
Tel. 09134/ 90 80 42 (Museum)
Tel: 09134/ 705-13 (Sekretariat Rathaus)
Fax: 705-80 (Rathaus)

e-mail: FMM@neunkirchen-am-brand.de
http://www.neunkirchen-am-brand.de/museen/felixmuellermuseum
Öffnungszeiten
Sonntag von 15.00-17.00 Uhr

Gruppen und Besucher von außerhalb nach Vereinbarung